News

  

15.09.2015

 

Parlamentswahlen 2015

 

Martin Schwegler (CVP/Luzern), Vizepräsident von WOHNEN SCHWEIZ, kandidiert an den Wahlen im Oktober 2015 zum Nationalrat. Weiter stellen sich NR Kurt Fluri (FDP/Solothurn), NR Martin Candinas (CVP/Graubünden), NR Olivier Feller (FDP/Waadt), SR Peter Föhn (SVP/Schwyz), Ida Glanzmann (CVP/Luzern), Lorenz Hess (BDP/Bern), Albert Vitali (FDP/Luzern) und Thomas Weibel (GLP/Zürich) vom Politischen Beirat WOHNEN SCHWEIZ für eine weitere Amtsperiode im eidgenössischen Parlament zur Verfügung.

 

Für WOHNEN SCHWEIZ als bürgerlicher Verband der Baugenossenschaften ist es äusserst wichtig – ja unverzichtbar – durch kompetente und zuverlässige Partner im nationalen Parlament vertreten zu sein. Unsere bürgerlichen Parlamentarier leisten bei ihren Parlamentskollegen wichtige Aufklärungsarbeit und ebenen den Weg für nachhaltige Lösungen. 

 

Auch dank dem politischen Engagement unserer Poltischen Beiräte wurde im letzten Winter bzw. Frühling der Rahmenkredit über 1.9 Milliarden Franken für die Bundesbürgschaften zugunsten der gemeinnützigen Wohnbauträger im Ständerat einstimmig und im Nationalrat mit beinahe einer Dreiviertelsmehrheit klar angenommen.

 

Es wäre eine Freude für WOHNEN SCHWEIZ, die bisherige fruchtbare Zusammenarbeit mit den bestehenden Politischen Beiräten fortzuführen, um zusammen weitere nachhaltige politische Erfolge für den gemeinnützigen Wohnungsbau auf bürgerlicher Basis erreichen zu können.

 

Weiter ist Martin Schwegler seit seiner Kindheit eng mit dem gemeinnützigen Wohnungsbau verbunden. So ist er in Menznau in einer Genossenschaftswohnung aufgewachsen. Diese Erfahrung hat ihn bis heute geprägt. Er engagiert sich neben seinem Amt bei WOHNEN SCHWEIZ seit rund 20 Jahren als Präsident der KAB Wohnbaugenossenschaft für die Ziele des gemeinnützigen Wohnungsbaus – national wie auch regional.

 

Aus diesen Gründen empfehlen wir als Verband der Baugenossenschaften sowohl Martin Schwegler wie auch unsere Politischen Beiräte zur Wahl und hoffen, auf Ihre Unterstützung zählen zu dürfen. Weiter würden wir uns freuen, wenn Sie den oder die Vertreter Ihres Kantons auch in Ihrem Bekanntenkreis zur Wahl weiterempfehlen würden.

  

Unsere Politischen Beiräte

Martin Schwegler in den Nationalrat