News

 

01.06.2017

 

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt neu 1.5 Prozent

 

Das Bundesamt für Wohnungswesen BWO hat am 1. Juni 2017 den hypothekarischen Referenzzinssatz für das dritte Quartal 2017 bekannt gegeben. Dieser beträgt neu 1.5 Prozent und liegt damit 0.25 Prozentpunkte unterhalb des für das 2. Quartal 2017 ermittelten Satzes.

 

Der Durchschnittszinssatz der volumengewichteten inländischen Hypothekarforderungen ist im Vergleich zum Vorquartal per Stichtag 31. März 2017 von 1.64 auf 1.61 Prozentpunkte gesunken. Der mietrechtlich massgebende Referenzzinssatz beträgt somit kaufmännisch gerundet 1,5 Prozent und gilt ab dem 2. Juni 2017. Er bleibt auf diesem Niveau, bis der Durchschnittszinssatz auf unter 1,38 Prozent sinkt oder auf über 1,62 Prozent steigt.

 

Die Medienmitteilung des Bundesamtes für Wohnungswesens BWO vom 1. Juni 2017 finden Sie hier.