News

 

05.06.2018

 

Bundesrat beschliesst Synergien beim Bundesamt für Wohnungswesen

 

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 1. Juni 2018 den Umzug des Bundesamtes für Wohnungswesen (BWO) nach Bern beschlossen. Die Massnahme ist Teil einer Reihe von strukturellen Reformen, deren Prüfung der Bundesrat in Auftrag gegeben hatte. Der Eigenaufwand des BWO soll dank Synergien mit einer anderen Verwaltungseinheit des WBF, einer effizienteren Nutzung von Büroflächen und dem Verzicht auf Aufgaben bis 2025 um bis zu rund 25 Prozent reduziert werden.

 

WOHNEN SCHWEIZ – Verband der Baugenossenschaften stellt sich den die vom Bundesrat beschlossenen strukturellen Massnahmen beim BWO nicht entgegen. Dies unter der Bedingung, dass diese weder die fachliche Kompetenz noch die thematische Unabhängigkeit des BWO schwächen oder dieses gar als Verwaltungseinheit herabstufen.

 

Medienmitteilung des Bundesrates vom 01.06.2018 [PDF]

Medienmitteilung von WOHNEN SCHWEIZ vom 05.06.2018 [PDF]